Der neue Grippeimpfstoff ist da. Gleichzeitig kann man gegen Lungenentzündung (Pneumokokken) impfen. Sprechen Sie uns an!

Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt die Impfung gegen Grippe jährlich und die Impfung gegen Lungenentzündung (Pneumokokken) einmal im Leben insbesondere allen Menschen, die bei einer Grippe/Lungenentzündung ein erhöhtes Risiko für schwere Verläufe haben.

Zu diesen Risikogruppen zählen:

  • Menschen, die über 60 Jahre alt sind
  • Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit erhöhter gesundheitlicher Gefährdung durch ein Grundleiden (wie z.B. chronische Krankheiten der Atmungsorgane, Herz- oder Kreislaufkrankheiten, Leber- oder Nierenkrankheiten, Diabetes oder andere Stoffwechselkrankheiten, chronische neurologische Krankheiten wie Multiple Sklerose)
  • Menschen mit angeborenen oder erworbenen Immundefekten oder HIV-Infektion
  • Bewohner von Alten- und Pflegeheimen
  • Schwangere (nur Grippe)
  • Personen, die durch Kontakt zu vielen Personen ein erhöhtes Ansteckungsrisiko haben, zB. medizinisches Personal, Personal in Pflegeeinrichtungen und Personal in Einrichtungen mit viel Publikumsverkehr (z.B. Busfahrer, Lehrer) (nur Grippe)